[ Content | Sidebar ]

Wiedereröffnung am 1. Mai 2017, 14 Uhr

Einladung zur Wiedereröffnung der Maria Biljan-Bilger Ausstellungshalle in Sommerein am Leithagebirge am Montag den 1. Mai 2017 um 14 Uhr.

Zum Gedenken des 20. Todestages der Künstlerin.

 

 

Museumsfrühling Niederösterreich 21.- 22. Mai 2016

Die Maria Biljan-Bilger Ausstellungshalle in Sommerein am Leithagebirge nimmt in diesem Jahr am Museumsfrühling Niederösterreich teil.

Das Museum ist am Samstag, den 21. Mai und am Sonntag, den 22. Mai 2016

jeweils von 10 -18 Uhr geöffnet.

Es werden mehrmals täglich Führungen in der Halle und im Aussenraum angeboten.

Unter anderem wird das Archiv der Künstlerin geöffnet.

 

 

Wiedereröffnung am 1. Mai 2016, 14 Uhr

Einladung zur Wiedereröffnung der Maria Biljan-Bilger Ausstellungshalle in Sommerein am Sonntag den 01. Mai 2016 um 14 Uhr.

Achleitner liest.

 

Fotos © Margret Kohler-Heilingsetzer

Wiedereröffnung am 1. Mai 2015, 14 Uhr

Einladung zur Wiedereröffnung der Maria Biljan-Bilger Ausstellungshalle in Sommerein am Freitag den 01. Mai 2015 um 14 Uhr.

Eröffnung durch Gerhard Rühm mit Sprechtexten, Duetten und Chansons gemeinsam mit Monika Lichtenfeld.

“The Austrian Artist Maria Biljan-Bilger and the City of Vienna as Patron of the Arts” ein Referat von Alice Reininger

Frau Sen.Sc. Mag.art. Dr.phil. Alice Reininger hielt im Juni 2014 bei der Konferenz “The Art in Society” in Rom zum Thema “The Austrian Artist Maria Biljan-Bilger and the City of Vienna as Patron of the Arts.” ein Referat über Maria Biljan-Bilger und ihre Werke.

Nachzulesen im unten angefügten Link.

Maria Biljan-Bilger, Referat A. Reininger

 

 

10 Jahre Ausstellungshalle Sommerein und Wiedereröffnung am 1. Mai 2014, 15 Uhr

Foto © Margherita Spiluttini 10 Jahre Ausstellungshalle Sommerein und Wiedereröffnung am 1. Mai 2014, 15 Uhr weiterlesen »

Wiedereröffnung der Ausstellungshalle am Mittwoch, 1. Mai 2013, 14 Uhr

 

Maria Biljan-Bilger Ausstellung und Symposium zum 100. Geburtstag

Maria Biljan-Bilger Ausstellung und Symposium zum 100. Geburtstag

Eröffnung der Ausstellung

Mittwoch, 9. Jänner 2013, 19.00 Uhr

Symposium: Maria Biljan-Bilger und Kunst im öffentlichen Raum

Donnerstag, 10. Jänner 2013, 10.00 – 17.30 Uhr mit

anschließendem Round Table, 18.30 Uhr

Künstlerhaus, Karlsplatz 5, 1010 Wien

Telefon: +43 1 587 96 63

www.k-haus.at

 

 

 

Anlässlich des 100-sten Geburtstages der Künstlerin erschien im

Verlag Müry Salzmann, Salzburg das Buch “MARIA BILJAN-BILGER. LEBEN UND WERK”

(mit Werkverzeichnis).

Es wurde am 01. Juli 2012 in der Ausstellungshalle in Sommerein vorgestellt.

Im Anschluss daran wurden folgende Filme gespielt:

“MARIA BILGER” von 1996 (30 Minuten)

von Wilhelm GAUBE, Produktion Museum des 20. Jahrhunderts

“MARIA BILJAN-BILGER / FORM – FARBE – LICHT” von 1992 (25 Minuten)

von Gerda HALLER, Produktion ORF

 

Anlässlich des 80. Geburtstages von Friedrich Kurrent wurde in der Ausstellungshalle sein Buch “Mehr und mehr komme ich mit weniger und weniger aus. Die Nullerjahre” Verlag Müry Salzmann, Salzburg 2011, vorgestellt.

Pianistin Gerda Strahl spielte “12 Grazer Walzer” D924, 1827 von Franz Schubert.

Fotos: Nadine Krier und Michael Gaenssler weiterlesen »

Wiedereröffnung der Maria Biljan-Bilger Ausstellungshalle Sommerein am Sonntag, 1. Mai 2011, 14:00 Uhr

Florian Kitt, Violoncello
Aima Maria Labra-Makk, Klavier

weiterlesen »

roland rainer & maria biljan-bilger

Anlässlich des 100. Geburtstages von Roland Rainer

Ausstellungsdauer: 1. Mai bis 26. Oktober 2010

Foto ©Margherita Spiluttini

Am 1. Mai 2010 wurde der Architekt Roland Rainer (1910-2004) 100 Jahre alt. Am selben Tag jährt sich der Tod der Künstlerin Maria Biljan-Bilger (1912-1997): Anlass, eine künstlerische Partnerschaft mit einer Ausstellung und einem Katalog zu erinnern.

roland rainer & maria biljan-bilger weiterlesen »

Maria Biljan-Bilger und ihre Meisterklasse an der Angewandten

Ausstellungsdauer: 1. Mai bis 26. Oktober 2009

In den Jahren 1978-82 hatte Maria Biljan-Bilger Gelegenheit, ihre Erfahrungen sowie ihr Wissen in der Meisterklasse für Keramik an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien weiterzugeben. Im Rahmen der permanenten Präsentation der Werke von Maria Biljan-Bilger wie Skulpturen aus Ton, Stein, Bronze, Textil und andere Entwürfe in der Halle und im Freigelände in Sommerein am Leithagebirge, wird erstmals eine Sonderausstellung in Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst Wien mit Arbeiten von ehemaligen Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gezeigt.

Maria Biljan-Bilger und ihre Meisterklasse an der Angewandten weiterlesen »

Schmuckband von Milada Zahnhausen

Friedrich Kurrents Geschenk an Maria Bilja-Bilger zu ihrem Gedenktag am 1. Mai 2009: ein türkisfarbenes tönernes SCHMUCKBAND, verfertigt von Milada Zahnhausen, das dem Sommereiner Bau, dem SCHATZHAUS, umgehängt wurde.

Schmuckband von Milada Zahnhausen weiterlesen »

Anlässlich der Wiedereröffnung am 1.Mai 2008 las Herr Univ.Prof. Dr. Klaus Amann vom Robert Musil – Institut für Literaturforschung aus Werken von Michael Guttenbrunner.

Zur Wiedereröffnung am 1.Mai 2007 wurde die lange erwartete Publikation “MARIA BILJAN-BILGER Ausstellungshalle Sommerein” von Frau Mona Müry Leitner vom Verlag Pustet und Friedrich Kurrent erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Theatergruppe “Quelli il teatro”

Am 14. Oktober 2006 präsentierte die Theatergruppe “Quelli il teatro” aus München auf dem Gelände vor der Halle “le avventure e disavventure di Giacomo Casanova”. Unter der Regie von Aurelio Ferrara spielte die Laienschauspielergruppe – die sich der Tradition der Commedia del Arte widmet – dieses Stück in italienischer Sprache.

Foto: Friedrich Kurrent

Friedrich Kurrent: “Texte zur Architektur”

Am 10. September 2006 wurden Friedrich Kurrents “Texte zur Architektur”,erschienen bei Anton Pustet anlässlich des 75. Geburtstages von F.K. erstmals in der Ausstellungshalle vorgestellt. Frau Mona Müry Leitner vom Verlag Pustet übergab das Buch der Öffentlichkeit.

1. Mai 2006

Zur Wiedereröffnung am 1.Mai 2006 gab das Blechbläserquintett mund.ART vor der Halle ein kleines Konzert. Rainer Küblböck, Alfred Gaal, Andrej Kasijan, Walter Voglmayr und Alex Rindberger spielten Werke von Rainer Küblböck, Tristan Schultze, Astor Piazzola und Johann Sebastian Bach.

In der am gleichen Tag abgehaltenen ordentlichen Generalversammlung wurden die Statuten den neuen gesetzlichen Vorschriften angepasst.

1. Mai 2005

Am 24. September 2005 fand in der Ausstellungshalle ein Konzert des Cellisten Florian Kitt statt.
Professor Florian Kitt, der an der Universität Graz lehrt, spielte Werke von Johann Sebastian Bach und Zoltan Kodaly.